Logistik Tag

  • 31 Januar 2023
  • Tobit Campus

Logistik Tag

Warum veranstaltet die Armos Akademie einen Logistik-Tag

Es ist notwendig, über den Fuhrpark sowie die Erwartungen an die Betriebe und das Risiko, das für Fuhrparkleiter, Fuhrparkmanager und Geschäftsführer oder Inhaber entsteht, einzugehen. Da wir regelmäßig mit Fragen zu Logistik und Fuhrpark konfrontiert werden, bieten wir dieses Thema als logische Folge an.

Themen, die behandelt werden:

  • Ladungssicherung (verantwortl. Personen Verladung gem. VDI 2700 (Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen)
  • Umgang mit gef. Stoffen (Unterweisung Umgang m. gefährl. Stoffen – Grundlagen)
  • Umgang mit gef. Gütern (Schulung der beauftragten und sonstigen verantwortlichen Personen* gem. § 9 Abs. 2 OWiG und Kapitel 8.2.3 des ADR)
  • Fuhrparkmanagement (Einführung in die Verantwortlichkeiten und Organisation des Fuhrpark)

Weitere Informationen zum Zeitplan der einzelnen Schulungen finden Sie weiter unten.

Wer sollte unbedingt an unserem Logistik-Tag teilnehmen

Es ist weitverbreitet, dass Logistik vor allem mit Speditionen und Güterkraftverkehr in Verbindung gebracht wird. Doch Logistik ist ein wesentlicher Bestandteil vieler verschiedener Bereiche, egal ob Malerbetrieb, Bauunternehmen oder Verlade Betriebe, die Stahlteile transportieren. Auch bei dem Einsatz von Service-Fahrzeugen, in denen insbesondere Gasflaschen, Lithium-Ionen-Akkus oder ähnliches transportiert werden, spielt Logistik eine wichtige Rolle. Weiterhin betrifft sie Verwaltungsbetriebe, in denen bis zu 50 Außendienstler ein Dienst-Fahrzeug bekommen sollen, um Risiken zu minimieren und rechtliche Folgen wie Strafen, Bußgelder und Schadenersatzansprüche zu vermeiden.

Unser Referent:

Karl-Heinz Brüggemann

  • Bis vor wenigen Monaten Polizeibeamter
  • 40-jährige Diensterfahrung
  • Erfahrung in der Leitung von Polizeidienststellen (bis zu 750 Mitarbeitern) und der Führung von Großeinsätzen
  • verantwortlich für die Überwachung des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs (u. a. Durchführung von Großkontrollen auf der Autobahn)
  • verantwortlich für die Aus- und Fortbildung sowie Schulung des Überwachungspersonals
  • Erfahrungen im Umgang mit anderen Überwachungsbehörden (z. B. Gewerbeaufsichtsamt, BG), Staatsanwaltschaften und Bußgeldstellen
  • Erfahrungen im Verfassen von Stellungnahmen zu den relevanten Sachverhalten

Schulungsort

Parallelstraße 41 48683 Ahaus

Auf der Karte anschauen

Schulungsablauf:

08:00 - 11:30

verantwortl. Personen Verladung gem. VDI 2700 (Ladungssicherung auf Strassenfahrzeugen)

11:30 - 13:00

Unterweisung Umgang m. gefährl. Stoffen – Grundlagen

13:00 - 16:45

Schulung der beauftragten und sonstigen verantwortlichen Personen* gem. § 9 Abs. 2 OWiG und Kapitel 8.2.3 des ADR

16:45 - 17:30

Einführung in die Verantwortlichkeiten und Organisation des Fuhrpark

Nach oben